Anmeldung



Spielberichte

1.Mannschaft: SV Mergelstetten - SC Hermaringen 3:2 (0:1)

Etwas unter Wert geschlagen geben musste sich unsere Erste beim letzten Punktspiel in Mergelstetten.

Nach anfänglicher spielerischer SC-Überlegenheit entwickelte sich in der Folge eine ausgeglichen erste Halbzeit. Deren Schlusspunkt kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte M. Steudenmeyer mit einem Schlenzer aus rund 20m Torentfernung – ein herrlicher Treffer zur zwischenzeitlichen 1:0-Pausenführung.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SV Mergelstetten - SC Hermaringen 3:2 (0:1)

1.Mannschaft: TSV Herbrechtingen – SC Hermaringen 1:6 (1:3)

Beim Schlusslicht TSV Herbrechtingen begann unsere Mannschaft ähnlich engagiert wir unter Woche gegen Mergelstetten. Bereits in der 4min fiel das 1:0 durch einen platzierten Schuss von Bille Häberle, zwei weitere 100%ige folgten zur fast schon Vorentscheidung, die aber leichtfertig vergeben wurden. Herbrechtingen kam in der Folge dann besser ins Spiel, entwickelte nach vorne durchaus Torgefahr und kam nach einer Unaufmerksamkeit auf unserer linken Seite in der 20min zum Ausgleich. Auch in der Folge produzierte der SC zu viele Fehlpässe und versuchte es über Einzelaktionen, anstatt einfach und schnell zu spielen. Dank großer mithilfe des äußerst schwachen TSV-Torwarts ging man aber durch zwei Treffer  von Lukas Staudenmeyer vor der Halbzeit noch mit 3:1 in Führung.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: TSV Herbrechtingen – SC Hermaringen 1:6 (1:3)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – SV Mergelstetten 6:0 (4:0)

In einem tollen Spiel besiegte unsere Mannschaft den Tabellennachbarn aus Mergelstetten völlig verdient und in dieser Höhe gerecht mit 6:0. Bereits in den Anfangsminuten legte die Truppe den Grundstein zum Sieg und so stand es nach einer halben Stunde bereits 3:0. Der Gegner hatte gegen unsere gute Einstellung und Zweikampfstärke an diesem Tag nichts entgegen zu setzen - zur Halbzeit stand es bereits 4:0 nach teils tollen Treffern, 3 davon per Kopf.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – SV Mergelstetten 6:0 (4:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – TKSV Giengen 3:2 (3:2)

Die Gäste aus Giengen legten los wie die Feuerwehr und hatten bereits in der ersten Minute eine Riesenchance zur Führung. In der 3min war es dann geschehen - der TKSV ging verdient mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft hatte  die richtige Antwort schnell parat und konnte in der 6min durch Patrick Mair das 1:1 markieren. Aber der Gegner war in der Anfangsphase einfach präsenter als wir und ging in der 16min nach einem direkt verwandelten Freistoß wieder in Führung.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – TKSV Giengen 3:2 (3:2)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Gussenstadt 1:1 (0:0)

Ohne eine Reihe von Stammkräften ging es auf die Alb nach Gussenstadt, wo ein kampf- Und laufstarker Aufsteiger auf uns warten sollte.

Mit gemächlichem und den Temperaturen angemessenen Sommerfussball startete die Partie. Keine der beiden Mannschaften machte mehr als nötig und so hatten die jeweiligen Hintermannschaften in der 1. Halbzeit nicht viel Mühe, die Offensivaktionen des Gegners zu unterbinden. Ausnahmen: ein sehr gut vorgetragener Angriff des SC, eingeleitet über M. Staudenmeyer und E. Isik, dessen Ablage Mair in der Mitte aber übers Tor setzte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte dann auch die Gastgeber Ihre Möglichkeit, nach abgefangenem Ball des SC aus der Abwehr heraus setzte der TSV’ler die Kugel knapp neben den Pfosten.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Gussenstadt 1:1 (0:0)

1.Mannschaft: FV Sontheim II - SC Hermaringen 1:1 (1:0)

Bei schlechten Platzverhältnissen in Sontheim entwickelte sich von Beginn weg zerfahrene und umkämpfte Partie.

Der SC hatte dabei insbesondere in der ersten Spielhälfte die Möglichkeit in Führung zu gehen, scheiterte aber an der eigenen Abschlußschwäche. Sontheim nutzte dies und ging so ziemlich mit der ersten Torchance kurz vor dem Pausenpfiff in Führung.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: FV Sontheim II - SC Hermaringen 1:1 (1:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – SV Söhnstetten 2:0 (2:0)

Der SC war sofort im Spiel. Bereits in der 3min hatte Isik eine gute Möglichkeit zur 1:0 Führung, die er aber leider knapp vergab. In der 6min machte er es aber dann besser -  nach schöner Vorarbeit von Timo Stein gelang Emre gekonnt das 1:0. Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker mit Torchancen fast im Minutentakt. In der 15min war es dann unser Torjäger Patrick Mair, der das 2:0 nach tollem Schuß markierte. Danach verflachte die Partie zunehmend. Der SC hatte noch eine 100ige nach einer schönen Umschaltaktion, Patrick Mair vergab allerdings die gute Chance zum schon vorentscheidenden 3:0. Fast mit dem Pausenpfiff wurde es tastsächlich mal gefährlich Richtung SC-Tor.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – SV Söhnstetten 2:0 (2:0)

1.Mannschaft: AC Milan HDH - SC Hermaringen 2:2 (0:1)

Ein von Beginn weg intensiv geführtes Speil entwickelte sich auf dem Mergelsteter Kunstrasenolatz. Der Tabellenzweite Milan übernahm dabei zunächst die Kontrolle, spielte gefällig durchs Mittelfeld, bleib aber im Abschluß weitestgehend harmlos. Anders unsere Mannschaft – wurde aus der Abwehr heraus kombiniert und Ball schnell nach vorne getragen, dann wackelte die AC-Defensive mächtig. L. Staudenmeyer hatte die erste 100ige, als nach schöner Flanke seines Bruders Markus der Torwart der Gastgeber jedoch glänzend parierte. Im weiteren Spielverlauf ließen Isik und erneut L. Staudenmeyer weitere Großchancen liegen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: AC Milan HDH - SC Hermaringen 2:2 (0:1)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSG Schnaitheim II 2:0 (1:0)

Auf schwierig bespielbaren Platz gelingt dem SC Hermaringen der 5 Sieg in Folge.

Aufgrund der Platzverhältnisse konnte es nur über Mentalität und Willen gehen, um weiterhin erfolgreich zu sein. In der ersten Halbzeit hatte uns der Gegner aber genau diese Tugenden voraus und insgesamt mehr vom Spiel.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSG Schnaitheim II 2:0 (1:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – SG Königsbronn/Oberkochen 1:0 (0:0)

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause siegte der SC Hermaringen gegen den Tabellenzweiten aus Könisbronn/Unterkochen mit einer starken Vorstellung hochverdient 1-0.

Überraschend brachte Trainer Häge mit dem jungen Emre Isik und Johannes Röhrer zwei Spieler in der Anfangsformation. Isik macht seine Sache sehr gut. Mit Neuzugang Johannes Röhrer, der fast 2 Jahre kein Spiel mehr absolvierte, hatte der SCH den überragenden Mann auf dem Platz. Röhrer war von Anfang an Stütze an Organisation, Zweikampfstärke und Ballsicherheit.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – SG Königsbronn/Oberkochen 1:0 (0:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – Türkspor Heidenheim 4:3 (2:0)

Im Heimspiel auf schwer bespielbarem Platz zeigte der SC Hermaringen gegen Türkspor Heidenheim Moral und siegte in einem guten Spiel mit 4-3. Bereits in der 3 Spielminute erzielte Lukas Staudenmayer nach einem herrlichen Pass von Max Braunmiller die Führung. Die Gäste präsentierten sich in der Folge technisch gut, Hermaringen hielt mit Kampf und Einsatz dagegen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – Türkspor Heidenheim 4:3 (2:0)

1.Mannschaft: SG Heldenfingen/Heuchl. - SC Hermaringen 1:2 (1:0)

Auf schwer bespielbaren Platz in Heldenfingen waren die Gastgeber in den ersten 25min die präsentere Mannschaft und gingen verdient in der 16 min mit 1:0 in Führung. Danach war das Spiel ausgeglichener, jedoch von vielen Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SG Heldenfingen/Heuchl. - SC Hermaringen 1:2 (1:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Herbrechtingen 8:4 (5:2)

Im Heimspiel gegen den punktlosen Tabellenletzten Herbrechtingen gelang dem SC Hermaringen ein 8-4 Sieg. Unter dem Strich war es für die Zuschauer ein durchaus interessantes Spiel, für die Trainer aufgrund der gebotenen Defensivleistungen aber sicher eine Begegnung zum Haareraufen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Herbrechtingen 8:4 (5:2)

1.Mannschaft: TKSV Giengen - SC Hermaringen 2:1 (1:0)

Keinen guten Tag erwischte die Erste beim Gastspiel auf dem Schießberg in Giengen. Mit einem positiven Ergebnis hätte man den Blick in der Tabelle wieder Richtung Spitzengruppe richten können, so aber sollte es ziemlich ernüchternder Nachmittag werden. In einem zerfahrenen Spiel, das sich meist im Mittelfeld abspielte, baute man mit wenig Laufbereitschaft und Unkonzentriertheiten im Passspiel den in der Tabelle weit unten angesiedelten Gegner schnell auf. Nach grobem Schnitzer im Spielaufbau gelang dem TKSV Mitte der ersten Hälfte dann sogar die Führung, der man in der verbleibenden Spielzeit bis zur Halbzeit aber nicht so recht hinterherlaufen wollte.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: TKSV Giengen - SC Hermaringen 2:1 (1:0)