Anmeldung



Spielberichte

2.Mannschaft: TKSV Giengen - SC Hermaringen 1:5 (0:3)

Zum neunten Reservespiel ging es am Sonntag zum TKSV nach Giengen. Mit wenig Spieltempo und einigen Unkonzentriertheiten verpasste man es gegen harmlose Giengener direkt zu Beginn aus der Überlegenheit Tore zu erzielen. Typisch zu diesem Zeitpunkt auch die Entstehung des 0:1: In der 23. Minute verzog B. Braunmiller seine Flanke von rechts, der Ball wurde länger und länger und segelte über den TKSV-Torwart ins lange Eck. Hermaringen machte nun immer mehr Druck auf den Kasten der Giengener. Wiedenmann spielte durch die Schnittstelle einen feinen Pass in den Strafraum und Poehlke verwandelte sicher zum 0:2 (30.). Wenig später war es wieder Poehlke, der nach einem Freistoß in der eigenen Hälfte an der Mittellinie angespielt wurde, alleine auf das Giengener Tor lief und erneut dem Torhüter keine Chance lies (0:3; 39. Min.).

Nach der Pause hatte die SCH-Reserve das Spiel weiter fest im Griff vergab jedoch über die komplette zweite Hälfte hinweg beste Möglichkeiten, teilweise gar fahrlässig. Zweimal schlug der SCH dennoch zu. In der 58. Spielminute setzte sich S. Grundler nach Zuspiel P. Poehlke im Giengener Sechzehner stark durch und erhöhte auf 0:4. Nach 72 Minuten lief Geyer alleine über die Linke Seite, legte sauber quer und Weimert grätschte den Ball zum 0:5 über die Linie. Anstatt das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben ließ man kurz vor Schluss die Giengener noch den Ehrentreffer zum 1:5 (87. Min.) erzielen.

Die Reserve hat nun zwei Wochen spielfrei und trifft danach auf die Reserve der SG Heldenfingen/Heuchlingen.

Es spielten: J. Venghaus, R. Silvestro, A. Isik, M. Russo, K. Braun, D. Krancher, D. Weimert, B. Braunmiller, S. Grundler, J. Wiedenmann, P. Poehlke, S. Jooß, L. Czichon, F. Geyer, T. Mayer