Anmeldung

... lade FuPa Widget ...


1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Gussenstadt 5:2 (3:1)

Trotz des Sieges in Söhnstetten stellte  Trainer Roland Häge seine Mannschaft im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Gussenstadt  um und brachte alles an Offensive, was zur Verfügung stand. Hermaringen begann gut, hatte die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch in der 14.min pfiff der Unparteiische aus dem Nichts nach einem  Gerangel Eflmeter für Gussenstadt.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Gussenstadt 5:2 (3:1)

2.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Gussenstadt 3:1 (1:1)

Zum Spitzenspiel in der Kreisliga A-Reserve empfingen die Hermaringer am Sonntag den Tabellenzweiten aus Gussenstadt. Die SCH-Reserve war wie in den meisten Spielen zuvor direkt gut in der Partie. Nach einem Foul im Halbfeld brachte in der zwölften Spielminute E. Isik eine Freistoßflanke auf F. Burkhardtsmaier, der köpfte Richtung Tor und ein Gussenstadter Abwehspieler nickte zum 1:0 für Hermaringen ins eigene Tor ein. Nach gutem Beginn ließ man die Gussenstadter dann jedoch immer mehr in Spiel kommen und war in vielen Aktionen zu zögerlich. Nach einer Kopfabwehr durch A. Isik sprang in der 30. Minute M. Russo der Ball unglücklich an den Arm und Schiedsrichter J. Cieslik zeigte auf den Punkt.

Weiterlesen: 2.Mannschaft: SC Hermaringen – TSV Gussenstadt 3:1 (1:1)

2.Mannschaft: SV Söhnstetten – SC Hermaringen 1:2 (0:2)

Zum siebten Reservespiel ging es am 01.10.17 auf den Kunstrasenplatz nach Söhnstetten. Von Beginn an Stand die Zweite gewohnt sicher und erarbeitete sich gleich einige gute Möglichkeiten. Die erst nutzte dann nach 16 Minuten Emre Isik nach Zuspiel von Ayhan Isik. In der 38. Spielminute war erneut Emre Isik beteiligt, legte quer auf Michael Niewerth, der zum 2:0 Zwischenstand traf. Die Gastgeber aus Söhnstetten dagegen, konnten sich in der ersten Halbzeit kaum gefährlich vor dem Tor von Venghaus zeigen.

Weiterlesen: 2.Mannschaft: SV Söhnstetten – SC Hermaringen 1:2 (0:2)

1.Mannschaft: SV Söhnstetten - SC Hermaringen 1:4 (1:0)

Aufgrund der bitteren Heimniederlage gegen den AC Milan, in der es vor allem an Willen, Laufbereitschaft und Zweikampfstärke fehlte, galt es an diesem Wochenende ein anderes Gesicht zu zeigen.

Doch leider gelang dies bis zum 1:1 Ausgleich nur sporadisch und so war es bis dahin teilweise einfach zu wenig, was einige gegen die kampfstarken und tief stehenden Gastgeber entgegen zu setzen hatten. Folgerichtig gelang der Heimmannschaft Mitte der ersten Halbzeit nach einem schlecht verteidigten langen Ball das 1:0.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SV Söhnstetten - SC Hermaringen 1:4 (1:0)

2.Mannschaft: SC Hermaringen – AC Milan HDH 4:1 (2:1)

Im Spiel gegen den AC Milan startete die Hermaringer Reserve spielstark und setzte den Gegner immer wieder unter Druck. Doch beste Gelegenheiten wurden ausgelassen. So dauerte es bis zur 25. Minute und einer starken Einzelaktion, die zum 1:0 führte. Braunmiller tankt sich an der linken Außenbahn bis zur Grundlinie durch und setzt mit einem sehenswerten Heber den eingewechselten Geyer in Szene, der freistehend einköpfen kann. Auch das 2:0 wurde hervorragend herausgespielt und wurde von E. Isik mit seinem ersten Tor am heutigen Tag gekrönt. Danach schaffte man es jedoch nicht, die Zielstrebigkeit hochzuhalten und konnte die Führung in Halbzeit eins trotz zahlreicher guter Chancen nicht weiter ausbauen.

Weiterlesen: 2.Mannschaft: SC Hermaringen – AC Milan HDH 4:1 (2:1)

1.Mannschaft: SG Königsbronn/Oberkochen - SCH 6:1 (3:0)

Mit einer äußerst dürftigen Vorstellung stand man gegen eine kompakt auftretende Heimmannschaft von Beginn weg auf ziemlich verlorenem Posten. Bereits nach 8. Spielminuten klingelte es zum ersten Mal im Kasten von Venghaus – mit einem lang geschlagenen Standard wurde die komplette SC-Hintermannschaft überspielt und der freistehende Stürmer musste nur noch einnicken. Auch der 2. und 3. Gegentreffer im Prinzip Geschenke an die Gastgeber, die auf die Fehler unserer Mannschaft lauerten und mit schnellen Spielzügen nach Balleroberung unsere Defensive ein ums andere Mal schlecht aussehen ließen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SG Königsbronn/Oberkochen - SCH 6:1 (3:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – AC Milan HDH 0:4 (0:1)

Nach 3 Siegen in Folge war die Erwartung gegen den Gast aus Heidenheim doch sehr groß. Immerhin galt es einen vorderen Mittelfeldplatz zu verteidigen, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Doch bereits nach einigen Spielminuten war zu sehen, dass die Gäste mehr Biss, Schnelligkeit und auch Willenskraft in die Waagschale warfen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – AC Milan HDH 0:4 (0:1)

1.Mannschaft: Türkspor Heidenheim - SCH 5:5 (3:5)

Am Mittwochabend auf dem Kunstrasen in Schnaitheim erlebte der SCH ein fürchterliches

Gepfeife des Schiedsrichters. Das Spiel endete nach einer ordentlichen Leistung 5-5.

Hermaringen wehrte sich so gut es ging, lies manchmal den klaren Kopf vermissen wurde aber in der zweiten Halbzeit gnadenlos nieder gepfiffen. Mehr sollte man zu diesem Spiel nicht berichten.

Die Tore erzielten 2x Patrick Mair,2x Staudenmeyer Lukas und Timo Stein.

Es spielten: Venghaus, F. Burkhardtsmaier, Stein, Haas, Mayer, M. Staudenmeyer  M. Braunmiller Kocian,

Häberle, Mair, L. Staudenmeyer Niewerth, Zimmermann, B. Braunmiller.

Sponsoren

 
 
 

 

Tabelle

... lade FuPa Widget ...

SC Hermaringen auf FuPa

Facebook


lefkada apartments