Sponsoren






Anmeldung

... lade FuPa Widget ...

... lade FuPa Widget ...


1.Mannschaft: SC Hermaringen – SV Söhnstetten 2:0 (2:0)

Der SC war sofort im Spiel. Bereits in der 3min hatte Isik eine gute Möglichkeit zur 1:0 Führung, die er aber leider knapp vergab. In der 6min machte er es aber dann besser -  nach schöner Vorarbeit von Timo Stein gelang Emre gekonnt das 1:0. Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker mit Torchancen fast im Minutentakt. In der 15min war es dann unser Torjäger Patrick Mair, der das 2:0 nach tollem Schuß markierte. Danach verflachte die Partie zunehmend. Der SC hatte noch eine 100ige nach einer schönen Umschaltaktion, Patrick Mair vergab allerdings die gute Chance zum schon vorentscheidenden 3:0. Fast mit dem Pausenpfiff wurde es tastsächlich mal gefährlich Richtung SC-Tor.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – SV Söhnstetten 2:0 (2:0)

1.Mannschaft: AC Milan HDH - SC Hermaringen 2:2 (0:1)

Ein von Beginn weg intensiv geführtes Speil entwickelte sich auf dem Mergelsteter Kunstrasenolatz. Der Tabellenzweite Milan übernahm dabei zunächst die Kontrolle, spielte gefällig durchs Mittelfeld, bleib aber im Abschluß weitestgehend harmlos. Anders unsere Mannschaft – wurde aus der Abwehr heraus kombiniert und Ball schnell nach vorne getragen, dann wackelte die AC-Defensive mächtig. L. Staudenmeyer hatte die erste 100ige, als nach schöner Flanke seines Bruders Markus der Torwart der Gastgeber jedoch glänzend parierte. Im weiteren Spielverlauf ließen Isik und erneut L. Staudenmeyer weitere Großchancen liegen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: AC Milan HDH - SC Hermaringen 2:2 (0:1)

2.Mannschaft: SF Fleinheim - SC Hermaringen 2:10 (0:9)

Am Donnerstag, 12.04.2018 ging es für die Reserve zum Nachholspiel nach Fleinheim. Der SCH spielte von Beginn an schnell und kombinationssicher, was die Fleinheimer eine ganze Halbzeit lang vor größte Probleme stellte. Nach Pass von R. Silvestro (3. Min) und zu kurzem Rückpass der Fleinheimer zum Torwart hieß es bereits nach 6 Minuten 0:2 für Hermaringen. Beide Tore erzielte S. Grundler. Nach einem Eckball durch Grundler staubte J. Wiedenmann seinen eigenen Kopfball zum 0:3 (9. Min) ab. Nur zwei Minuten später steckte Grundler auf M. Stegmaier durch, der auf 0:4 erhöhte. Weitere drei Minuten später traf B. Braunmiller nach Vorarbeit von J. Wiedemann. Nach 24 Minuten trug sich Wiedenmann zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein.

Weiterlesen: 2.Mannschaft: SF Fleinheim - SC Hermaringen 2:10 (0:9)

2.Mannschaft: AC Milan HDH - SC Hermaringen 4:6 (2:3)

Zum zweiten Rückrundenspiel ging es für die SCH-Reserve zum AC Milan nach Heidenheim. Hermaringen begann druckvoll vergab jedoch erste Torchancen in der Anfangsphase leichtfertig. Erst in der 22. Min fiel dann das überfällige 0:1, nachdem sich C. Caro im Strafraum durchsetzen konnte und zur Führung traf. Per Dreifach-Schlag erhöhten B. Braunmiller mit schönem Fernschuss in den Winkel und S. Grundler nach Kombination über Poehlke und Braunmiller zum 0:2 (23. Min.) und 0:3 (25. Min.). Anstatt nun weiter dranzubleiben zeigte der AC Milan nun deutlich mehr Willen und Aggressivität.

Weiterlesen: 2.Mannschaft: AC Milan HDH - SC Hermaringen 4:6 (2:3)

2.Mannschaft: SC Hermaringen – FC Härtsfeld 3:2 (1:1)

Nach einigen wetterbedingten Absagen begrüßte die Reserve zum ersten Spiel der Rückrunde die Zweitvertretung des FC Härtsfeld auf dem Kupferschmied. Nach der rund fünfmonatigen Pause muss die Zweite wohl auch ihren Spielrhythmus erst einmal wieder finden. So kam man gar nicht gut ins Spiel. Vor allem die Zuspiele ließen jegliche Genauigkeit vermissen. Torchancen waren zum Beginn des Spiels auf beiden Seiten Mangelware. In der 17. Minute konnte S. Grundler dann einen Härtsfelder Spieler im Strafraum nur durch Foul stoppen und die Gäste nutzten den fälligen Strafstoß zum 0:1.

Weiterlesen: 2.Mannschaft: SC Hermaringen – FC Härtsfeld 3:2 (1:1)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – SG Königsbronn/Oberkochen 1:0 (0:0)

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause siegte der SC Hermaringen gegen den Tabellenzweiten aus Könisbronn/Unterkochen mit einer starken Vorstellung hochverdient 1-0.

Überraschend brachte Trainer Häge mit dem jungen Emre Isik und Johannes Röhrer zwei Spieler in der Anfangsformation. Isik macht seine Sache sehr gut. Mit Neuzugang Johannes Röhrer, der fast 2 Jahre kein Spiel mehr absolvierte, hatte der SCH den überragenden Mann auf dem Platz. Röhrer war von Anfang an Stütze an Organisation, Zweikampfstärke und Ballsicherheit.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – SG Königsbronn/Oberkochen 1:0 (0:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSG Schnaitheim II 2:0 (1:0)

Auf schwierig bespielbaren Platz gelingt dem SC Hermaringen der 5 Sieg in Folge.

Aufgrund der Platzverhältnisse konnte es nur über Mentalität und Willen gehen, um weiterhin erfolgreich zu sein. In der ersten Halbzeit hatte uns der Gegner aber genau diese Tugenden voraus und insgesamt mehr vom Spiel.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – TSG Schnaitheim II 2:0 (1:0)

1.Mannschaft: SC Hermaringen – Türkspor Heidenheim 4:3 (2:0)

Im Heimspiel auf schwer bespielbarem Platz zeigte der SC Hermaringen gegen Türkspor Heidenheim Moral und siegte in einem guten Spiel mit 4-3. Bereits in der 3 Spielminute erzielte Lukas Staudenmayer nach einem herrlichen Pass von Max Braunmiller die Führung. Die Gäste präsentierten sich in der Folge technisch gut, Hermaringen hielt mit Kampf und Einsatz dagegen.

Weiterlesen: 1.Mannschaft: SC Hermaringen – Türkspor Heidenheim 4:3 (2:0)

Tabelle Bezirksliga

Tabelle Kreisliga B5

... lade FuPa Widget ...

 

Facebook


lefkada apartments